Kloster Convento de Jesús, María y José

Dieses Kloster, allgemein als Karmeliterinnenkloster bekannt, wurde 1702 von Nonnen aus Écija und Antequera gegründet, die dem Orden der barfüßigen Karmeliter angehörten. Das Kloster entstand aus zwei ehemaligen großen Wohnungen, die die Karmeliterinnen 1699 Gaspar Pérez abkauften. Sie wurden stark umgebaut, bis ein geschlossenes, gleichförmiges Gebäude entstand, das ein seiner Einfachheit die Strenge der Klausur unterstreichen sollte.

Die zwischen 1738 und 1745 errichtete Kirche verfügt über eine Fassade im typischen Manieristenstil der Karmeliter-Kirchen. Sie besteht aus einem einzigen Kirchenschiff mit prächtigen Wandmalereien, die vornehmlich Heilige zeigen. Die Gebetsnische zu Ehren von Nuestra Señora del Carmen im Kopfteil der Kirche ist eine wunderschöne vielfarbige Kapelle im Barockstil.

Adresse: Plaza de las Carmelitas.

Öffnungszeiten: Gottesdienstzeiten. Montag bis Freitag: 8:00 - 9:00. Sonntag: 9:00 - 10:00.

Telefonische Auskunft: 952558640

Quelle: Amt für kunsthistorische Kulturgüter, Amt für Kultur und Denkmalschutz.

General Etiketten: Vélez-Málaga
Kategorien Etiketten: Sehenswürdigkeiten
© Excmo. Ayuntamiento de Vélez-Málaga Plaza de las carmelitas s/n
C.P. 29700 Vélez-Málaga Tlf: 952559100